Herzlich Willkommen

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert. Schauen Sie öfters herein....

Diese Homepage soll dazu dienen, Bürgern sowie Interessenten schnell Informationen über die Verkehrs- und Bauplanungen der Gemeinde Herzebrock - Clarholz zu geben. Dies ungeschönt in möglichst neutraler Darstellung. Viele Informationen werden nicht veröffentlicht. Hierdurch entsteht ein verfälschtes Bild.


 

Der Verein spricht Anregungen direkt an den Rat der Gemeinde aus

Nach der Vorstellung der Planungen im Planungsausschuss wurde deutlich was schon lange Vermutet wurde.

Die Straße hätte so ursprünglich nicht geplant nicht gebaut werden dürfen. Die Aktuallisierung der Planungen beinhalten signifikante Änderungen.

 

Dies bedeutet:

 

  • Überarbeitung der Förderanträge. D.h. das alte Argument gilt nicht mehr, dass so breit gebaut werden muss um die Fördergelder zu erlangen
  • Die Eingriffe in die Landschaft sind bei so einer Straße nicht unerheblich und kein weiß bisher detailiert wie erheblich
  • In der Sitzung wurde die Diskussion von den Mitgliedern der CDU abgewürgt und der Brügermeister hat die Voröage an sich gerissen und möchte diese direkt dem Rat zur Entscheidung vorlegen.
  • Der Rat ist nicht allumfassend über den Sachstand informiert.

 

Die Verwaltung hat obwohl im öffentlichen Teil der Planungsausschussitzung vorgestellten Planungen diese bisher nicht auf der Homepage veröffentlicht.

 

Man darf sich fragen warum nur......

 

Darauf hin hat der IHC e.V. 2 Anregungen direkt an die Ratsmitgleider geschrieben.

Im Informationssystem der Gemeinde wird unter sonstige Planungen die Nordumfahrung veröffentlicht

Unter folgendem Link sind bisher nur der grob geplante Trassenverlauf dargestellt.

 

http://www.o-sp.de/herzebrock/plan/uebersicht.php?M=5&L1=22&pid=18300

 

Nach wie vor argumentiert die Gemeinde, die Straße müsste so breit damit ein landwirtschaftlicher Begegnungsverkehr möglich sei.

Sollen Millionen Steuergelder verschwendet werden für in der Erntezeit max. 5 Traktoren am Tag..??

Die Landwirte entlang der geplanten Trasse wollen die Straße nicht so breit haben.  Sie haben sich mit Ihren Unterschriften dagegen so eine breite Straße ausgesprochen.

 

Die Landwirte die diese Straße fordern bringen dieses Argument gegen die B 64n.

Der geplante Querschnitt entspricht dem einer Landesstraße

Der im Förderantrag dargestellte Straßenquerschnitt ist nach den Richtlinien für die Anlage von Straßen der Standard für eine Landesstraße.

 

das heißt, die Straße könnte bis zu 15000 Fahrzeuge aufnehmen.




 

Bund der Steuerzahler berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die Nordumfahrung

Von Grün auf Rot
Artikel vom Bund der Steuerzahler bezüglich der Nordunfahrung.
Artikel Bund der Steuerzahler.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]

Obwohl der Rat für ein Planfeststellungsverfahren zum Bau der Nordumfahrung gestimmt hat wird anwaltlicher Druck auf die Anlieger ausgeübt

  

Die Verwaltung geht mit massiven Druck persöhnlich gegen die Anlieger vor obwohl der Rat die Durchführung eines  Planfeststellungsverfahrens beschlossen hat.

 

Ist dies die feine Art mit seinen Bürgern umzugehen?

 

Wird man bestraft nur weil man allen Bürgern ein Chance geben möchte an einem Straßenbauprojekt für 2,6 Mio € Steuergelder mit zu bestimmen  ?!?!

 

 

Einleitung eines Planfeststellungsverfahrens vor dem Entscheid des Petitonsausschusses

Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz will vor dem Entscheid des Petitonsausschusses im Planungsausschuss und im später im Rat die Einleitung eines Planfeststellungsverfahren beschließen.

 

ACHTUNG: Mit der im Raum stehenden Straßenbreite von 6 Metern !!

 

  • Warum hält die Gemeinde mit allen Mitteln an der Straßenbreite fest ???
  • Was steckt wirklich dahinter??

 

Warum sucht die Verwaltung nicht das Gespräch und den Kompromiss?

Die Sicherheit ist schon heute gewährleistet.

 

Auf dem Wachfuß gab es die letzten 5 Jahre nur 6 Unfälle, alle mit Blechschaden. 3 davon waren Wildunfälle. Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt unter 50 Km/h.

 Aus der Förderrichtline geht ganz klar hervor, dass die Fahrbahnbreite nicht ausschlaggebend für die Förderfähigkeit ist..!!

 

Es gibt keine gesetzliche Grundlage an der geplanten Fahrbahnbreite festzuhalten.

 

8000 Autos sollen laut Förderantrag die Nordumfahrung befahren. Woher sollen diese Autos kommen?

 

  • Diese müssen zwangsläufig durch die Schomäker Straße den Feldbusch den Postweg!
  • 2,6 Mio € Baukosten und Herzebrock wird nicht entlastet....
  • Warum wird die Straße nicht für den LKW - Verkehr gesprerrt......
  • Der Bund der Steuerzahler hat bezüglich der Nordumfahrung um Stellungnahme gebeten.

 

Schriftverkehr_BdSt.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]

Aktuelles

04.01.2019

380 Einwendungen zur geplanten Nordumfahrung.

Die Glocke berichtet. Gesprächsbereitschaft besteht nach wie vor um eine einvernehmliche Lösung zur Sanierung der Straße zu finden.

Ratssitzung am 16.12.2015

Erneut wird der 4. Bauabschnitt vom Rat abgelehnt.

Ratssitzung am 24.06.2015

Der Antrag der FDP auf Erweiterung der Planungen um den 4. Bauabschnitt wird abgelehnt.

 

Planoffenlegung ab dem 19.08.2015

Dann 6 Wochen Zeit seine Einwende und Bedenken einzureichen!!

Planungsausschussitzung 24.06.2013

 

Beratung über Eröffnung des Planfeststellungsverfahrens im Planungsausschuss

 

Im Download befindet sich die Datei

15.10.2012

 

Anerkennung des IHC e.V. als Gemeinnützig

 

Bereits Anfang dieses Jahres hat sich der Verein IHC e.V. gegründet. Nun ist er als gemeinnützig anerkannt.

15.02.2012

 

Der Rat beschließt die Verwaltung zu beauftragen, ein Planfeststellungsverfahren bei der Bezirksregierung Detmold einzuleiten.

 

Radio Gütersloh berichtet in Ihren Lokalnachrichten

 

05.02.2012

 

Bund der Steuerzahler berichtet über die Nordumfahrung in seiner aktuellen Ausgabe.

Von Grün auf Rot.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]

Auf Grund der hohen Nachfrage auch aus Clarholz gibt es einen erweiterten Beschwerdebrief zum Download...

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jan Wollenschläger

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.